Jeder kann etwas tun, um ein Leben zu retten!
Wenn du kein Tier adoptieren kannst
  • - biete ihm eine Pflegestelle.
Kannst du keine Pflegestelle bieten
  • - übernimm eine Patenschaft.
Ist dir keine Patenschaft möglich
  • - unterstütze durch Mitarbeit.
Wenn du nicht vor Ort helfen kannst
  • - spende einfach etwas.
Wenn Du nichts zu spenden hast
  • - verbreite einfach, kläre auf, werbe für uns
Jeder kann etwas tun
  • - weniger oder mehr
  • - etwas Kleines oder Großes
  • - um ein Leben zu retten!
Facebook Link
139098
Bild von: Rexhäuser, Wilfried

1. Vorsitzender - Rexhäuser, Wilfried

Kontakt: vorsitz1@cenaturio-seelenhunde.de

Mein Name ist Wilfried Rexhäuser (Rexy) 58 Baujahr, ich bin verheiratet, und zwar mit der liebsten Frau der Welt, meiner Alex die egal was ist zu mir steht. Ich habe einen Sohn der Baujahr 82 ist. Ich bin gelernter Systemanalytiker und IT-Fachmann und arbeite in einem Unternehmen als Dozent. Wir haben ein Husky-Rudel. Tiere sind mein Leben, sie gehören einfach dazu.



HOMBRE. Wo ich bin ist auch er soweit es möglich ist.



Ich bin der Meinung dass wir durch unseren Verein vielen Fellnasen auf dieser Welt noch ein schönes Leben bereiten können und werde alles in diese Richtung unternehmen um mit unseren Mitgliedern das gemeinsam zu erreichen.


Bild von: Rexhäuser, Alexandra

Vermittler - Rexhäuser, Alexandra

Kontakt: vermittlung@cenaturio-seelenhunde.de

Ich heiße Alexandra Rexhäuser. Tiere sind für mich Familienmitglieder. Für mich ist es schlimm, dass wir sie schützen müssen vor unserer eigenen Spezies. Deshalb habe ich mit meinem Mann und noch einigen sehr lieben Freunden entschieden, einen Tierschutzverein zu gründen, um den armen Seelchen zu helfen. Ich weiß, wir können leider nicht alle schützen und retten, dennoch ist jedes gerettete Tier Glück. Ich bin Baujahr 1970, bin in München geboren und habe zwei erwachsene Söhne und einen Stiefsohn. 



Bis auf zwei Ausnahmen waren meine Tiere immer aus dem Tierschutz / Tierheim. Ich bin heute soweit, ich würde es immer wieder tun. Ich lebe aus dem Herzen und verliebe mich speziell. Seelentiere - gesehen und verliebt. Dieser Verein soll anders sein, nicht besser - nur anders. Das Hauptaugenmerk soll auf Menschen sein, die im Alleingang mit Spenden von Einzelpersonen Tiere beschützen, retten und für deren Leben in einer besseren Gesellschaft kämpfen. Tierschutz ist für mich grenzenlos. Gemeinsam sind wir stark. Gemeinsam bewegen wir was. Gemeinsam für die Stimmlosen.


Bild von: Kermer, Michael

Social Media Manager - Kermer, Michael

Kontakt:

Ich bin Michael Kermer 75iger Baujahr, verheiratet und habe 3 Kinder. Ich bin ein neues Mitglied bei CENATURIO Seelenhunde e.V.. Durch mein Hobby (Dart) habe ich Alex und Rexi kennengelernt und bin somit sozusagen in den Tierschutz reingestolpert.



Ich war immer der Meinung, Hunde sind toll, will aber keinen eigenen haben .....



Die Tiere (meistens Hunde) meiner Freunde haben mir immer ausgereicht. Ich konnte immer mit Ihnen spielen oder mal ein Leckerli mitbringen.



Als meine Frau sich aber in Ronja verliebte (einen Tierschutzhund von CENATURIO Seelenhunde e.V.) und zur Verstärkung meine Tochter mitnahm hatte ich natürlich keine Chance mehr.



Nun ist die Familie mit unserer Hündin komplett. Ronja will bei uns natürlich keiner mehr missen. Ich will mit den positiven Erfahrungen, die ich bis jetzt machen durfte auch anderen Hunden helfen ein schönes zuhause zu finden.


Bild von: Könekamp, Sandra

2. Vorsitzende - Könekamp, Sandra

Kontakt: vorsitz2@cenaturio-seelenhunde.de

Mein Name ist Sandra Könekamp, ich bin Baujahr 71, verheiratet und habe 4 Kinder Baujahr 96, 98, 04 und 09. Ich liebe Tiere solange ich denken kann und es haben fast immer Tiere bei mir gelebt.



Angefangen mit meinem 1. Wellensittich als ich 10 Jahre alt war, den niemand wollte weil er nicht fliegen konnte bis zu unseren aktuellen tierischen Familienmitgliedern den Katzen Fussel (aus einer ungeplanten Schwangerschaft) und Muffin (wurde von seiner Mama, einer Streunerkatze vergessen und per Hand aufgezogen) sowie meinem Seelenhund dem kleinen Rumänen Oskar (Akita/Chow Chow/Husky Mix). 



Das langt mir nicht, ich möchte mehr tun. Natürlich kann ich nicht alle Tiere retten, aber jedes einzelne Tier dem geholfen werden kann ist es wert.



Tiere sind wunderbare Geschöpfe, die durch die Dominanz des Menschen keine Chance haben sich selber zu helfen. Daher ist es unsere Aufgabe die Tiere so gut wie möglich vor Leid und Schmerz zu schützen.



Dabei ist es völlig egal ob ein Tier in Deutschland oder einem anderen Land der Welt leidet, wo Hilfe möglich ist muss geholfen werden.



Diese Einstellung habe ich bei Cenaturio Seelenhunde gefunden und deshalb beschlossen mich ihnen anzuschließen und den Posten des 2. Vorsitzenden zu übernehmen.. 



Jeder einzelne kann etwas bewirken, aber in der Gemeinschaft sind wir stärker. 


Bild von: Blendow, Stefanie

Schriftführer - Blendow, Stefanie

Kontakt: schriftfuehrer@cenaturio-seelenhunde.de

Ich bin Stefani, 


Bild von: Könekamp, Jörg

Beisitzer - Könekamp, Jörg

Kontakt: beisitzer@cenaturio-seelenhunde.de

Mein Name ist Jörg Könekamp, ich bin 51 Jahre alt und mit Sandra Könekamp verheiratet. Zusammen haben wir 4 Kinder.



Neben meiner Familie und meinem Beruf als Rettungssanitäter sind mir Tiere sehr wichtig.



Meinen ersten Hund bekam ich als ich 5 Jahre alt war und seitdem gehören Tiere zu meinem Leben dazu. Genau wie meiner Frau ist es auch mir nicht genug einigen wenigen Tieren ein schönes Leben zu bereiten, sondern ich möchte vielen Tieren helfen. Darum habe ich mich entschieden mich aktiv im Tierschutz zu engagieren. Bei Cenaturio habe ich Gleichgesinnte gefunden und gemeinsam wollen wir viel erreichen.